Facoltà di Lettere - · PDF fileArbeitsblatt - Thema Schule vitamin de DaF - zum Thema...

Click here to load reader

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    223
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Facoltà di Lettere - · PDF fileArbeitsblatt - Thema Schule vitamin de DaF - zum Thema...

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240Mehr als fernsehen1

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240Mehr als fernsehen1

    Hren Sie zu (MP3-Datei)!

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240/S1Mehr als fernsehen1

    Corso di laurea in Lingue e Letterature Straniere

    Lingua e Traduzione Tedesca 2

    Docente: Prof.ssa Simona SangiorgiUnterrichtseinheit 5: Hochzeit und Persnliche

    BeziehungenLektion 8

    Mehr als fernsehen

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240/S1Mehr als fernsehen1

    Aufgaben zum Text (PDF-Datei)

  • Niveau ab GER A2vitamin de, Nr. 44 / Frhling 2010, S. 32

    Arbeitsblatt - Thema Schulevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - zum Thema Jugend auf dem Landevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - Lebenvitamin de DaFvitamin de DaF

    Text: Mehr als Fernsehen - Jugendliche und ihre Freizeit

    Leseverstehen

    Arbeitsblatt Download unter: www.vitaminde.de/daf 20

    10

    Aut

    orin

    : Jul

    iane

    Tsc

    hke

    , Goe

    the-

    Inst

    itut (

    Spr

    acha

    ssis

    tent

    in)

    vita

    min

    de

    Hrverstehen

    2. Wie ist das Freizeitverhalten der Jugendlichen in ihrem Land? Gibt es Unterschiede zu Deutschland? Diskutieren Sie im Plenum.

    3. Hren Sie nun den Text und machen Sie sich Notizen zu folgenden Fragen:

    a. Wie verbringen deutsche Jugendliche ihre Freizeit?

    b. In welchen Vereinen sind die Jugendlichen aktiv?

    c. Wo engagieren sich die Jugendlichen?

    1. Sammeln Sie im Kurs Ihre liebsten Freizeitaktivitten!

    Foto

    : alp

    amar

    e

  • Niveau ab GER A2vitamin de, Nr. 44 / Frhling 2010, S. 32

    Arbeitsblatt - Thema Schulevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - zum Thema Jugend auf dem Landevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - Lebenvitamin de DaFvitamin de DaF

    Text: Mehr als Fernsehen - Jugendliche und ihre Freizeit

    Leseverstehen

    Arbeitsblatt Download unter: www.vitaminde.de/daf 20

    10

    Aut

    orin

    : Jul

    iane

    Tsc

    hke

    , Goe

    the-

    Inst

    itut (

    Spr

    acha

    ssis

    tent

    in)

    vita

    min

    de

    4. Hren Sie nun den Text ein zweites Mal. Welche Aussagen sind falsch, welche richtig? Markieren Sie!

    a. Deutsche Jugendliche kennen sich schlechter mit dem Internet aus als ihre Eltern.b. Jeder dritte Jugendliche in Deutschland ist Mitglied in einem Sportverein.c. Man geht ins Kino, in die Kneipe oder in die Disco.d. Bei deutschen Jugendlichen sind das Lesen und das Musizieren immer noch populr.e. Ein Drittel der Jugendlichen sagen, dass sie oft fr gesellschaftliche Zwecke in ihrer Freizeit aktiv sind.

    5. Korrigieren Sie die falschen Aussagen aus Aufgabe 4!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    6. Schauen Sie sich die sechs Jugendlichen und Ihre Hobbys genauer an! Ordnen Sie in einer Tabelle ein:

    WER WAS (Hobby) Warum

  • Niveau ab GER A2vitamin de, Nr. 44 / Frhling 2010, S. 32

    Arbeitsblatt - Thema Schulevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - zum Thema Jugend auf dem Landevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - Lebenvitamin de DaFvitamin de DaF

    Text: Mehr als Fernsehen - Jugendliche und ihre Freizeit

    Leseverstehen

    Arbeitsblatt Download unter: www.vitaminde.de/daf 20

    10

    Aut

    orin

    : Jul

    iane

    Tsc

    hke

    , Goe

    the-

    Inst

    itut (

    Spr

    acha

    ssis

    tent

    in)

    vita

    min

    de

    7. Ihre Lieblingshobbys (Gruppenarbeit)

    a. Befragen Sie nun Ihren Partner zu seinem Lieblingshobby. Orientieren Sie sich dabei an der Tabelle aus Aufgabe 6.

    b. Schreiben Sie ein kurzes Profil ber ihren Partner und seine liebsten Freizeitaktivitten.

    c. Tauschen Sie nun ihre Texte untereinander aus. Lesen Sie den Text ihres Partners. Finden Sie eine passende berschrift und korrigieren Sie gegebenenfalls Fehler.

    8. Sehen Sie sich nun gemeinsam die Statistik zum Text an! Welche Aussagen knnen Sie ber die Aktivitten von Mdchen und Jungen treffen? Verwenden Sie die folgenden Redemittel: -InderGrafikgehtesum/ThemaderGrafikist/DieGrafikzeigt,dass/Die TabellegibtAuskunftberfolgendeAspekte:/Inderlinken/rechtenSpalte sehenwirdieAngabenfr -Besondersauffallendist,dass/Esflltauf,dass/Eslsstsichfeststellen, dass/BeistehtanStelle.

    9. Erstellen Sie mit Ihren gesammelten Informationen im Kurs eine kleine Statistik ber Ihr Freizeitverhalten!

    Orientieren Sie sich an der Statistik im Text.

    Senkrecht: Freizeitaktivitt Waagrecht: Wieviele Stunden am Tag beschftigen Sie sich damit?

  • Niveau ab GER A2vitamin de, Nr. 44 / Frhling 2010, S. 32

    Arbeitsblatt - Thema Schulevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - zum Thema Jugend auf dem Landevitamin de DaF

    Arbeitsblatt - Lebenvitamin de DaFvitamin de DaF

    Text: Mehr als Fernsehen - Jugendliche und ihre Freizeit

    Leseverstehen

    Arbeitsblatt Download unter: www.vitaminde.de/daf 20

    10

    Aut

    orin

    : Jul

    iane

    Tsc

    hke

    , Goe

    the-

    Inst

    itut (

    Spr

    acha

    ssis

    tent

    in)

    vita

    min

    de

    Methodische Hinweise und Lsungen

    Lsungen:

    3.a) Beschftigung am Computer (z.B. Computerspiele, Internet, Kommunikation mit Freunden), Sport, Kino, Disco, Lesen, Musik) b) vor allem in Sportvereinen (Schwimm-, Fuball-, Handballverein)c) unter anderem bei der Freiwilligen Feuerwehr, in Vereinen, an Schulen und Hochschulen, in Kirchengemeinden oder anderen Jugendorganisationen

    4.a) falschb) falschc) richtigd) falsche) richtig

    5.a) Deutsche Jugendliche kennen sich besser mit dem Internet aus als ihre Eltern.b) Jeder zweite Jugendliche in Deutschland ist Mitglied in einem Sportverein.d) Bei deutschen Jugendlichen sind das Lesen und das Musizieren nicht mehr so populr.

    Methodische Hinweise:

    zu 7: Die Aufgabe kann nicht nur als Partnerarbeit, sondern auch als Gruppenarbeit durchgefhrt werden: Die geschriebenen Texte werden im Kreis so weitergereicht, dass jeder einen unbekannten Text vor sich liegen hat. Nun werden die Texte gele-sen, berschriften formuliert und Fehler korrigiert. Danach werden die Texte erneut weitergegeben. Nun werden die Hobbys vorgestellt und Fehler nochmals im Plenum diskutiert.

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240/S2Mehr als fernsehen1

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240/S2Mehr als fernsehen1

    In den verschiedenen Sozialen Milieus leben jeweils Menschen mit einem

    hnlichen Lebensstil und gleichen Zielen; ihnen sind die selben Werte

    wichtig. Auch die Hhe des Einkommens sowie der Bildungsgrad gleichen

    sich innerhalb eines Sozialen Milieus.

    Lesen Sie die Beschreibungen der einzelnen Jugendlichen durch und ordne

    die sieben Milieus den richtigen Personen zu.

  • Facolt di Lettere

    Corso di Laurea:Insegnamento:Lezione n:Titolo:Attivit n:

    2007 Universit degli studi e-Campus - Via Isimbardi 10 - 22060 Novedrate (CO) - C.F. 08549051004 Tel: 031/7942500-7942505 Fax: 031/7942501 - [email protected]

    LINGUE E LETTERATURE STRANIERE LINGUA E TRADUZIONE TEDESCA 240/S2Mehr als fernsehen1

    Soziale Milieus der Jugendlichen

    A Traditionelle Jugendliche (konservativ, sozial eingebunden)

    B Brgerliche Jugendliche (Normalo)

    C Hedonistische Jugendliche (leben im Hier und Jetzt, lehnen geordnetes Leben ab)

    D Postmaterielle Jugendliche (authentisch, haben Ideale)

    E Performer-Jugendliche (Ehrgeiz, Stil)